Lucy 's Tierwelt
  Ernährung
 
"


Was Kaninchen zum Leben brauchen!

Heu:
Heu ist das Brot der Kaninchen. Bitte auch auf die Qualität achten. Es darf nicht muffig riechen oder zu sehr bräunlich aussehen. Frisches und gutes Heu ist überwiegend grün und duftet frisch. Es ist stets in ausreichender Menge in einer Heuraufe anzubieten. Zusätzlich sollte es täglich auf den Käfigboden gelegt werden. Dann muß es aber auch wirklich jeden Tag gewechselt werden, da dieses mit Kot und Urin verschmutzt wird. 

Trockenfutter:
Zusätzlich gibt man täglich 1 – 2 Eßlöffel Trockenfutter pro Tier, aber nicht mehr! Zu viel Trockenfutter kann auf Dauer zu Leberschäden führen. Wenn man Futter kauft, sollte man darauf achten, das man nicht das Billigfutter von Aldi oder Penny nimmt, weil das zu viel Weizen enthält. Lieber mal etwas mehr Geld ausgeben und das Richtige Futter holen. In den Tierhandlungen kann man sich auch sehr gut beraten lassen. 
Leckerlies sollte man auch nur ab und zu mal füttern, weil zu viel auch nicht so gut ist davon.

Wasser:
Wasser muss immer vorhanden sein und täglich frisch gemacht werden. Einige nehmen Tonschalen, weil sie meinen dann müssen die Kaninchen was dafür tun, aber ich bevorzuge doch lieber die Flasche, weil die Tonschale zu schnell verschmutzt und dann trinken sie zu wenig.

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=